AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der  smartkündigen GbR

 

Stand: Juni 2020

 

 

Die folgenden aufgerührten allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln den Inhalt über des zustandegekommenen Vertrages zwischen der „smartkündigen GbR“ und des „Nutzers“, der Leistungen der smartkündigen GbR in Anspruch nimmt.

 

  • 1 Vertragsparteien, Leistungen, Registrierung, Nutzungsentgelt

 

  1. Vertragsparteien

Der Vertrag kommt mit der smartkündigen GbR, Hansemannstraße 71, 41468 Neuss, zustande.

Vertragspartner der smartkündigen GbR kann Verbraucher oder Unternehmer (Nachfolgend: „Nutzer“) sein.

Verbraucher i.S.d. § 13 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Unternehmer gemäß § 14 BGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

 

  1. Leistungsumfang der smartkündigen GbR

Die Plattform der smartkündigen GbR bietet jedem Nutzer die Möglichkeit, sämtliche Dauerschuldverhältnisse mit Drittanbietern zu beenden. Die smartkündigen GbR unterstützt ihre Nutzer bei der Suche nach neuen Verträgen. Dabei werden dem Nutzer neue, für ihn zugeschnittene Verträge Angeboten. Der Nutzer profitiert von der Zusammenarbeit zwischen der smartkündigen GbR und Drittanbietern.

 

Außerhalb der Möglichkeit seine Kündigung kostenlos zu versenden, hat der Nutzer ebenfalls die Option seinen Umzug an seinen Vertragspartner kostenlos anzuzeigen sowie seinem Vertragspartner ein SEPA-Lastschriftmandat zu erteilen.

 

Die Leistungen der smartkündigen GbR im Detail:

  1. a) Kündigung & Widerruf & Umzugsguide & SEPA-Lastschriftmandat

Die smartkündigen GbR bietet dem Nutzer mit der Homepage www.smartkündigen.de eine Plattform, um sein individuelles Formular zu erstellen und an den betroffenen Drittanbieter absenden zu lassen.

Ziel dieser Kündigung ist es ein Dauerschuldverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Drittanbieter zu beenden. Ziel des Widerrufs ist, seine abgegebene Willenserklärung zu widerrufen. Der Umzugsguide informiert den Vertragspartner über die neue Anschrift des Nutzers. Mit dem SEPA-Lastschriftmandat erteilt der Nutzer seinem Vertragspartner Abbuchungen von dessen Konto vorzunehmen.

Dem Nutzer wird die Möglichkeit eröffnet aus der smartkündigen - Datenbank den betroffenen Drittanbieter auszuwählen, an den das Formular versendet werden soll. Hat der Nutzer den Drittanbieter gefunden und klickt anschließend auf das Feld „Jetzt kündigen!“ oder „Jetzt widerrufen“ (abweichender Button beim Umzugsguide und SEPA-Lastschriftmandat), wird dem Nutzer, ein für ihn zugeschnittenes Formular erstellt.

Ist der Drittanbieter in der smartkündigen - Datenbank eingetragen, so kann der Nutzer die Kontaktdaten des Dritten selbst einfügen. Nach Absenden dieses Schreibens wird das smartkündigen – Team die angegebenen Daten des nicht in der Datenbank enthaltenen Drittanbieter überprüfen und in die smartkündigen – Datenbank einpflegen.

Nachträgliche individuelle Änderungen bezüglich des Inhaltes des Formulars, können vom Nutzer vor endgültigem absenden vorgenommen werden. Für die Richtigkeit des hinzugefügten Inhaltes ist der Nutzer verantwortlich.

Der Nutzer wird vor Absendung des Formulars aufgefordert seine zum Zweck der Kündigung, des Widerrufs, Umzugs sowie Erteilung des SEPA-Lastschriftmandats erforderlichen Vertragsdaten zwischen ihm und dem Drittanbieter in bestimmte Felder einzugeben. Unter erforderliche Daten, fallen z.B. die Kundennummer sowie der Vor- und Nachname des Nutzers.

Erst nach dem „Klick“ auf den Button z.B. „Kündigung absenden!“ oder „Widerruf absenden!“ äußert der Nutzer seinen Willen, unseren Service in Anspruch zu nehmen.

Erst mit der Bestätigungsmail der smartkündigen GbR an den Kunden, kommt der Vertrag zwischen der smartkündigen GbR und dem Nutzer zustande.

Die Art der Zusendung an den Dritten liegt im Ermessen der smartkündigen GbR.

Die smartkündigen GbR tritt bezüglich der Zusendung der Formulare zunächst als Bote auf und versendet lediglich die Willenserklärung des Nutzers an einen Dritten.

Sofern der weitere Kundenservice erfordert, dass der Wille des Nutzers mit dem betroffenen Anbieter durchgesetzt oder der Wunsch besteht z.B. eine Kündigungsbestätigung zu erhalten, so akzeptiert der Nutzer mit der Nutzung dieser Plattform ebenfalls, dass die smartkündigen GbR den Nutzer in dessen Kündigungsangelegenheiten vertreten kann (Vollmachterteilung). Die Vollmachterteilung erstreckt ebenfalls darauf, dass die smartkündigen GbR für den Nutzer die Korrespondenz mit dessen Anbieter übernehmen kann. Dabei kann die smartkündigen GbR durch die Vollmachterteilung, sofern erforderlich, Auskünfte an den betroffenen Anbieter erteilen oder anfordern. Dass Formular des Nutzers wird mit einer Vollmachtanzeige an den Vertragspartner gesendet. Die Signatur des Nutzers erstreckt sich auf die erstellten und versendete Formulare sowie auf die Vollmachtanzeige.

 

Muster der Vollmachtanzeige die an den Vertragspartner versendet wird: 

 

Vollmachterteilung

 

„Hiermit erteile ich

 

Vorname:

Nachname:

Geburtsdatum:

Straße:

PLZ/Ort:

 

der smartkündigen GbR, vertreten durch ihre Geschäftsführer sowie sämtlichen bei der smartkündigen GbR Beschäftigten, Vollmacht zur Wahrnehmung meiner Interessen.

 

Weiter berechtigt die von mir erteilte Vollmacht die smartkündigen GbR dazu schriftlich oder telefonisch:

 

  • Auskünfte einzuholen
  • Auskünfte zu erteilen
  • Jegliche mit meinem Vertragspartner erforderliche Korrespondenz bezügliche meiner Kündigung zu übernehmen
  • Die Kündigungsbestätigung kann ebenfalls an die smartkündigen GbR versendet werden

 

Die smartkündigen GbR handelt bezüglich der Zusendung meiner Kündigung zunächst als Bote. Die Art der Übermittlung meiner Kündigung liegt im Ermessen der smartkündigen GbR.

Die Signatur erfolgt auf der zweiten Seite dieser PDF unter dem Kündigungsformular.“

 

 

Die smartkündigen GbR behält es sich vor den Nutzer ggf. per E-Mail, WhatsApp-Support (Chat) oder Telefon zu kontaktieren, falls es die jeweilige Kündigungsangelegenheit erfordert.

 

Unsere Garantie:

- Erstellung von rechtswirksamen Formularen

- Garantie der Zustellung an den Vertragspartner (Drittanbieter) des Nutzers

- Weiterer Kundenservice zur Klärung von Vertragsangelegenheiten

 

Der Nutzer muss bei der Erstellung seiner Kündigung für die Einhaltung seiner Kündigungsfrist berücksichtigen, dass die Versendung seiner Kündigung unter Umständen bis zu 10 Tage in Anspruch nehmen kann. Diese Zeit muss der Nutzer von Inanspruchnahme des Services der smartkündigen GbR kalkulieren. Scheitert die Kündigung aus dem oben genannten Grund, so ist der Nutzer für die erfolgslose Kündigung verantwortlich.

Die smartkündigen GbR erstellt für die Nutzer aus den bisher gewonnen Erfahrungen im Bereich „Kündigungsservice“ eine Liste („Blacklist“), mit Anbietern, bei denen es aus diversen Gründen Schwierigkeiten oder Verzögerungen gegeben hat. Unter Umständen verlangen diese Anbieter mehrere Informationen, damit eine Identifikation ihrer Vertragspartner erfolgen kann. Einige dieser Anbieter sind auch bekannt dafür, die ausgesprochenen Kündigungen ihrer Vertragspartner offensichtlich zu erschweren. Mit dieser Liste möchten wir jeden Nutzer über diese Anbieter in Kenntnis setzen. Sofern der Nutzer bei diesen Anbietern gekündigt hat und innerhalb von 30 Tagen keine Kündigungsbestätigung erhalten haben sollte, so wird der Nutzer hiermit aufgefordert, uns diese Information weiterzuleiten. Andernfalls kann eine nachträgliche Klärung dieser Angelegenheit gegenüber dem Anbieter nicht erfolgen oder gewährleistet werden. Bei weiteren Fragen steht der Support der smartkündigen GbR zur Verfügung: [email protected]ündigen.de „Blacklist“: - PayPlus GmbH - date4friend AG - DIE GmbH - Paidwings AG - InfraWeb Solution Limited - interyard GmbH - Dateyard AG - IntermaxGroup AG - N26 Bank GmbH - BonusWin24 - BB Service GmbH - Smartfrog Services GmbH - netforge GmbH & Co. KG - Digitalpayment GmbH - Jestoro GmbH

- Allsecur - Frontline Digital GmbH - Deutsche Bank AG - Comdirect - ONMOBILE Kft - Elite Premium Service AG - Affinio International GmbH

 

  1. b) Meine Vertragswelt

Die smartkündigen GbR bietet ihrem Nutzer auf der www.smartkündigen.de Plattform die Möglichkeit seine mit Drittanbietern laufenden Verträge kostenlos einzutragen und zu verwalten.

Die Vertragsverwaltung bietet dem Nutzer einen Überblick über die noch bestehenden oder bereits beendeten Dauerschuldverhältnisse.

Mit dem Kündigungswecker (falls aktiviert) wird der Nutzer vor Ablauf der Kündigungsfrist von der smartkündigen GbR, per Email, an die Versendung der Kündigung erinnert.

  1. c) Blog

Die smartkündigen GbR bietet auf ihrer Plattform www.smartkündigen.de einen sogenannten „Blog“ an. Bei diesem „Blog“ handelt es sich um Tagesaktuelle Themen sowie nützliche Tipps und Tricks für den Verbraucher oder Unternehmer. Ein bestimmter regelmäßig auftretender Zeitpunkt der Veröffentlichung der Inhalte besteht nicht.

Der Zugriff auf den Blog ist für den Nutzer kostenlos.

E-Mail: [email protected]ündigen.de

 

  1. Registrierung

Die smartkündigen GbR bietet auf ihrer Plattform dem Nutzer die Möglichkeit sich zu registrieren. Für bestimmte Leistungen kann eine Registrierung erforderlich sein. Die Registrierung ist für den Nutzer kostenlos. Eine vollständige Registrierung erfolgt erst mit der Bestätigungsmail.

 

  1. Der Nutzer nimmt ebenfalls den erweiterten Service der smartkündigen GbR in Anspruch. Erläuterungen zum erweiterten Service der smartkündigen GbR wird auf den § 7 der allgemeinen Geschäftsbedingungen verwiesen.

 

  1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten u.a. für die Domain, mobile Ansicht sowie der Applikation (App).

 

  1. Nutzungsentgelt

Die oben genannten Dienstleistungen der smartkündigen GbR sind für den Nutzer kostenlos.

 

  1. Annahme der allgemeinen Geschäftsbedingungen durch Nutzung der Plattform

Durch die Nutzung unserer Plattform erklärt sich der Nutzer mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen der smartkündigen GbR einverstanden.

 

  • 2 Minderjährige

Minderjährigen ist es ohne Einwilligung der gesetzlichen Vertreter nicht erlaubt sich zu registrieren.

 

  • 3 Pflichten des Nutzers Sperrung des Nutzers

 

  1. Pflichten des Nutzers
  2. a) Nach Abschluss der Registrierung müssen Änderungen bezüglich Angaben der persönlichen Daten unverzüglich der smartkündigen GbR mitgeteilt werden.
  3. b) Der Nutzer hat dafür Sorge zu tragen, dass unbefugte Dritte keinen Zugriff auf ihre Daten haben.
  4. c) Der Nutzer ist verpflichtet eine aktuelle E-Mail-Adresse sowie Telefonnummer anzugeben, worauf der Nutzer jederzeit Zugriff hat und erreichbar ist. Sofern der Nutzer unter der angegebenen E-Mail-Adresse oder Telefonnummer nicht erreichbar ist, kann die smartkündigen GbR keine Garantie dafür erteilen, dass die Kündigung einem Dritten zugestellt werden kann. Sämtlich nachträglich erforderlichen Angelegenheiten bezüglich der Kündigung (Kündigungsservice) kann der Nutzer nicht in Anspruch nehmen.
  5. d) Für die Richtigkeit der angegebenen Vertragsdaten die aus dem Dauerschuldverhältnis mit einem Dritten bestehen und diese für eines der Leistungen in § 1 2. erforderlich sind, ist der Nutzer verantwortlich. Sofern die erforderlichen Vertragsdaten nicht angegeben worden oder nicht der Richtigkeit entsprechen, kann die smartkündigen GbR keine Garantie dafür erteilen, dass die Kündigung einem Dritten zugestellt werden kann.
  6. e) Der Nutzer versichert, dass die angegebenen Inhalte wahrheitsgetreu sind und nicht die Rechte von Dritten verletzen. Sofern die angegebenen Inhalte des Nutzers nicht der Wahrheit entsprechen, kann keine Garantie dafür erteilt werden, dass die Kündigung an einen Dritten zugestellt werden kann.
  7. f) Der Nutzer ist verpflichtet bei Nichterhalt der Kündigungsbestätigung innerhalb der ersten 30 Tage verpflichtet, dies der smartkündigen GbR anzuzeigen. Kommt der Nutzer dieser Verpflichtung nicht nach, so kann die smartkündigen GbR die Zustellung oder Fristwahrung der Kündigung nicht garantieren. Der Nutzer kann den Nichterhalt der Kündigungsbestätigung an das Support-Team weiterleiten: [email protected]ündigen.de
  8. g) Die Datenbank der smartkündigen GbR ist urheberrechtlich geschützt. Den Nutzern ist es nicht erlaubt, sämtliche Inhalte sowie die Datenbank in Form von Crawlen oder Framing zu eigen zu machen.

 

  1. Sperrung des Nutzers

Bei Nichteinhaltung der Pflichten (Punkt 1 a-d) oder bei nicht zweckgemäßer Verwendung der Plattform behält sich die smartkündigen GbR vor den Nutzer zu sperren.

 

  • 4 Die smartkündigen App

Die smartkündigen GbR bietet jedem Nutzer die Möglichkeit die smartkündigen App zu downloaden. In dieser App kann der Nutzer die oben genannten Leistungen – wie auf der Homepage – in Anspruch nehmen. Der Download der App ist für den Nutzer kostenlos.

Für den Inhalt bei Vertragsabschluss über die App gelten diese allgemeinen Geschäftsbedingungen entsprechend.

 

  • 5 Haftung der smartkündigen GbR

 

  1. Die smartkündigen GbR haftet unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

 

  1. Für einfache Fahrlässigkeit haftet die smartkündigen GbR – außer im Falle der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit – nur, sofern wesentliche Vertragspflichten (Kardinalspflichten) verletzt werden. Die Haftung ist begrenzt auf den vertragstypischen und vorhersehbaren Schaden.

 

  1. Die Haftung der Ziffern 1 und 2 gelten auch für die Erfüllungsgehilfen der smartkündigen GbR.

 

  1. Die smartkündigen GbR übernimmt keine Verantwortung für Schäden, die dem Kunden durch einen Dritten entstanden sind.

 

  1. Sämtliche Inhalte, Anbieterdaten sowie Anbieterinformationen sind ohne Gewähr.

 

  • 6 Höhere Gewalt

 

Die smartkündigen GbR haftet nicht für höhere Gewalt, die der smartkündigen GbR die vertragliche Leistung erheblich erschweren oder die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages zeitweilig behindert oder unmöglich machen. Als höhere Gewalt gelten alle vom

Willen und Einfluss der Vertragsparteien unabhängigen Umstände wie:

- Naturkatastrophen

- Regierungsmaßnahmen,

- Behördenentscheidungen,

- Streik

- Störungen um Bereich Telekommunikations- oder Gateways

Eine Nichterfüllung der Vertragspflichten ist nicht als Vertragsverstoß anzusehen, wenn der Vertragspartner alles Erforderliche und Zumutbare unternimmt, um die Leistung zu trotz der höheren

Gewalt zu erfüllen.

 

  • 7 Erweiterter Service der smartkündigen GbR

 

Die smartkündigen GbR setzt es sich als Ziel seinen Nutzern stets den bestmöglichen Service anzubieten. Im Vordergrund steht die kostenlose Versendung von vorgefertigten Kündigungs- und Widerrufsformularen (bzgl. Ablauf: siehe § 1 Nr. 2 AGB der smartkündigen GbR). Zu einem weiteren Service gehört ebenfalls, nach der Inanspruchnahme des § 1 Nr. 2 AGB, die Auskunftsaufforderung an den Nutzer, bezüglich den Erhalt seiner Kündigungsbestätigung durch seinen Anbieter. Die Auskunftserteilung des Nutzers ist hierbei freiwillig.

Bei der Versendung des Zustellungsnachweises sowie der Auskunftserteilung an den Nutzer, gehört es zum weiteren Service der smartkündigen GbR den Nutzer darüber in Kenntnis zu setzen, dass der Nutzer neue unverbindliche Angebote bezüglich seines gekündigten oder widerrufenen Vertrages erhalten kann. Die Kenntnisnahme erfolgt in mehreren Formen. Bei dem oben genannten „Zustellungsnachweis“, weist die smartkündigen GbR hiermit den Nutzer darauf hin, dass die smartkündigen GbR lediglich für die Abgabe der Willenserklärung des Nutzers an den Anbieter verantwortlich ist. Für die Zustellung ist der Anbieter verantwortlich, der dem Nutzer zugängliche Kanäle in Form eines Briefkastens oder E-MailPostfachs zur Verfügung stellen muss. Kann ein Schreiben, welches zur Beendigung eines Dauerschuldverhältnis gerichtet ist, aus dem oben genannten Satz nicht zugestellt werden, so steht dem Nutzer gegen die smartkündigen GbR keine Schadensansprüche zu, die daraus resultieren, dass dem Nutzer ein Schaden durch eine Vertragsverlängerung entstanden ist.

 

Newsletter

Mit dem Akzeptieren der allgemeinen Geschäftsbedingungen, der Datenschutzbestimmungen sowie dem anschließenden absenden des Kündigungs- oder Widerrufformulars, akzeptiert der Nutzer, dass ihm bei dem oben genannten „Zustellungsnachweis“ sowie der Auskunftserteilung eine Anmeldung zum Newsletter versendet werden darf. Erst mit der Bestätigung des Newsletterlinks ist es der smartkündigen GbR gestattet dem Nutzer unverbindliche Angebote, bezüglich seiner gekündigten oder widerrufenen Verträge zuzusenden (sog. double Opt-In-Verfahren; für Einzelheiten siehe Datenschutzbestimmungen).

 

"switch!"

Ein weiterer Service der smartkündigen GbR ist das Anbieten eines integrierten „Vergleichsportals“. Ich diesem integrierten „Vergleichsportal“, sog. "switch!", wird dem Nutzer die Möglichkeit eröffnet nach neuen Tarifen Ausschau zu halten. Die in dem integrierten „Vergleichsportal“ dargestellten unverbindlichen Angebote werden von Kooperationspartnern zur Verfügung gestellt. Der Abschluss eines Vertrages aus dem integrierten „Vergleichsportal“ erfolgt mit einem der betroffenen Kooperationspartnern. Die smartkündigen GbR fungiert hierbei lediglich als Vermittler. Bei Abschluss des Vertrages erhält der Nutzer die allgemeinen Geschäftsbedingungen seines neuen Vertrages von dem betroffenen Kooperationspartner. Für die Vertragsleistung ist lediglich der Kooperationspartner verantwortlich.

 

Zufriedenheit des Nutzers

Die smartkündigen GbR behält es sich vor, den Anbieter darüber zu kontaktieren inwiefern er mit dem Service und den Angeboten der smartkündigen GbR zufrieden war. Diese Kommunikation mit dem Nutzer kann schriftlich (auch per E-Mail) als auch telefonisch erfolgen.

 

Beratung durch unsere smart-Manager

Die smart-Manager verschaffen dem Nutzer einen Überblick über bereits gekündigte oder bestehende Verträge. Die Nutzer werden von den smart-Managern persönlich beraten. Umfang dieser Beratung ist es, den Nutzern bei einem Vertragswechsel zu helfen. Dabei wird dem Nutzer alternative Angebote von Drittanbietern angeboten. Die smartkündigen GbR berät nicht über Angebote bezüglich Dauerschuldverhältnisse, dessen Vermittlung eine besondere Qualifikation voraussetzt, z.B. in Form eines Versicherungsmaklerscheins.

Weiterer Service der smartkündigen GbR

 

Optimierung von Verträgen

Ein Weiterer Service der smartkündigen GbR ist die Optimierung der Angebote für dessen Nutzer. Nutzer können von Kooperationspartnern über ihre Verträge und Vertragswünsche, direkt kontaktiert und beraten werden. Die Art der Kontaktaufnahme richtet sich nach den zur Verfügung stehenden Kanälen des Kooperationspartners. Für einen optimalen Angebotsaufbau und eine optimale Beratung ist es erforderlich dem Kooperationspartner über bestimmte Angaben des Nutzers in Kenntnis zu setzen. Mit den erhaltenen Angaben bereitet der Kooperationspartner für den Nutzer das bestmögliche Angebot vor. Sämtliche Beratung und Angebote sind für den Nutzer unverbindlich. Der Service der smartkündigen GbR ist für den Nutzer ebenfalls kostenlos. Die Vermittlungsprovisionen bei Zustandekommen eines neuen Vertrages mit einem Drittanbieter, werden von den betroffenen Drittanbietern übernommen.

 

Erweiterter Kündigungsservice

Unabhängig von dem oben genannten – kostenlosen - Kündigungsservice bietet die smartkündigen GbR dem Nutzer die Möglichkeit den „Erweiterten Kündigungsservice“ in Anspruch zu nehmen. Der „Erweiterte Kündigungsservice“ kommt unter bestimmten Voraussetzungen zum Einsatz, z.B. wenn: 1. der Nutzer vorzeitig ein Vertragsverhältnis beenden möchte 2. der Nutzer mitteilt den Vertrag nicht abgeschlossen zu haben 3. ohne das Bestehen eines Vertragsverhältnisses Beträge vom Konto des Nutzers abgebucht werden 4. der Nutzer die Löschung seiner Daten von dem vermeintlichen Vertragspartner wünscht 5. der Nutzer von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen möchte 6. der Nutzer seine Kündigung nicht durchsetzen kann, weil der Anbieter z.B. Kündigungen nicht bestätigt (Weitere hier nicht aufgelistete Voraussetzung können ebenfalls den Anspruch des „Erweiterten Kündigungsservice“ rechtfertigen) Sofern der Nutzer bei der Durchsetzung seiner Kündigung Schwierigkeiten hat, kann der „Erweiterte Kündigungsservice“ in Anspruch genommen werden. Dabei schildert der Nutzer der smartkündigen GbR gegenüber, dass er seine Kündigung nicht durchsetzen kann. Die smartkündigen GbR übernimmt nach Wunsch des Nutzers die Korrespondenz mit dessen Vertragspartner. Die smartkündigen GbR handelt dabei zunächst als „Moderator“. Die Rücksprache mit dem Vertragspartner des Nutzers beinhaltet den vom Nutzer geschilderten Sachverhalt. Die smartkündigen GbR kann dabei den Vertragspartner auf einschlägige Rechtsgrundlagen hinweisen. Diese Rechtsgrundlagen sind vorgefertigte und anwaltlich geprüfte Formulare. Der Einsatz dieses anwaltlich geprüften Schreibens soll den geschilderten Sachverhalt des Nutzers unterstreichen. Die smartkündigen GbR erteilt dem Nutzer gegenüber keine Rechtsberatung. Der Nutzer wird vor der Beauftragung der smartkündigen GbR darauf hingewiesen, dass der „Erweiterte Kündigungsservice“ keine Rechtsberatung ersetzt und keine individuelle Prüfung des Sachverhalts ist. Dem Nutzer wird lediglich bei der Korrespondenz mit dem Vertragspartner geholfen. Ebenfalls wird der Nutzer darauf hingewiesen, dass kein Aussicht auf Erfolg garantiert werden kann. Für den „Erweiterten Kündigungsservice“ ist die Erteilung einer Vollmacht erforderlich. Sollte die Korrespondenz keinen Erfolg haben kann auf Wunsch des Nutzers oder nach Einschätzung der smartkündigen GbR, der Sachverhalt an einen Rechtsanwalt weitergeleitet werden. Sofern Mehrkosten für den Nutzer entstehen, wird der Nutzer vor der Beauftragung eines Rechtsanwaltes darüber in Kenntnis gesetzt. Über die Kosten für die Aufwendung einigt sich die smartkündigen GbR individuell mit dem Nutzer. Die Vergütung für die Inanspruchnahme des „Erweiterten Kündigungsservice“ ist von dem Grad des Aufwands des „Erweiterten Kündigungsservices“ abhängig.

  • 8 Schlussbestimmungen

 

  1. Änderung der AGB

Die smartkündigen GbR behält sich vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ohne Nennung von Gründen zu ändern.

Dem Nutzer wird die Möglichkeit offen gehalten nach Kenntnisnahme der Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, diesen zu widersprechen.

Über sämtliche Änderungen und der Widerrufsfrist wird der Nutzer per E-Mail informiert.

 

  1. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so lässt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt.

 

  1. Vertragssprache

Vertragssprache ist Deutsch.

 

  1. Aufrechnungsverbot

Eine Aufrechnung ist nur berechtigt, wenn es sich um eine unbestrittene oder rechtskräftige festgestellte Forderung handelt.

 

  1. Die smartkündigen GbR behält es sich vor, die Domain, mobile Ansicht sowie die Applikation (App) umzugestalten und ggf. mit neuen Features zu erweitern.

 

  • 9 Widerrufsbelehrung

 

Der Nutzer hat das Recht, innerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Der Nutzer hat die Möglichkeit per Post, per E-Mail oder telefonisch zu widerrufen:

Kontaktdaten:

 

smartkündigen GbR

Hansemannstraße 71

41468 Neuss

Deutschland

E-Mail: [email protected]ündigen.de

Telefon: 02131/6641290

 

Folgen des Widerrufs:

Die empfangenen Leistungen sind spätestens nach 14 Tagen zurückzugewähren.

Die smartkündigen GbR muss auch etwaige Zahlungen des Nutzers für die Lieferung zurückgewähren. Dies gilt nicht, soweit dem Verbraucher zusätzliche Kosten entstanden sind, weil er sich für eine andere Art der Lieferung als die von der smartkündigen GbR angebotene günstige Standardlieferung entschieden hat.

Für die Rückzahlung muss der Unternehmer dasselbe Zahlungsmittel verwenden, das der Nutzer bei der Zahlung verwendet hat, es sei denn, dass ausdrücklich etwas anderes vereinbart worden ist und dem Nutzer dadurch keine Kosten entstehen.

Ein Wertersatz ist vom Nutzer, an die smartkündigen GbR zu leisten, wenn der Kunde die Dienstleistung der smartkündigen GbR während der Widerrufsfrist wünscht.

Widerrufsformular (Muster):

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

 

  1. An:

smartkündigen GbR

Hansemannstraße 71

41468 Neuss

E-Mail: [email protected]ündigen.de

Telefon: 02131/6641290

 

  1. Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den

Kauf der folgenden Waren / die Erbringung der folgenden Dienstleistung:

Der Widerruf bleibt für Kündigungen, die sofort verschickt werden, unberührt. Eine Rückabwicklung der Kündigung liegt in der Verantwortung des Nutzers mit dessen Vertragspartner.